homepage2010

Hausordnung der Regelschule Magdala/Großschwabhausen

 

Die Schule ist ein Lebensraum, in dem die Schüler und Lehrer sinnvoll zusammen arbeiten. Zur reibungslosen Gestaltung der Zusammenarbeit gibt sich die

Regelschule Magdala/Großschwabhausen folgende Hausordnung:

 

Bei zumutbaren Witterungsbedingungen halten sich die Schüler vor Unterrichtsbeginn und in den großen Pausen auf dem Hof auf (Hofpause).
Die Benutzung des Mehrzweckraumes ist gestattet (siehe Mehrzweckraumordnung).

 

Mit dem Vorklingeln versammeln sich die Schüler vor dem Unterrichtsraum.

 

Während des Unterrichts hat jeglicher Lärm im Schulgebäude und auf dem Schulgelände zu unterbleiben.
Schüler mit Freistunden halten sich in disziplinierter Form im Mehrzweckraum bzw. auf dem Schulhof auf.

 

Jeder achtet auf Ordnung und Sauberkeit in Räumen und Fluren sowie im gesamten Schulgelände. Alle Schüler behandeln das Inventar der Schule pfleglich und benutzen es sachgerecht. Für mutwillige Beschädigung haftet der Verursacher.

 

Das Verlassen des Schulgeländes ist zwischen Unterrichtsbeginn und Unterrichtsende
grundsätzlich nicht gestattet. In dringenden Fällen erteilt die Schulleitung Ausnahmegenehmigungen.

 

Das Mitführen und der Konsum  jeglicher Art von Drogen in der Schule sind strengstens untersagt.

 

Die Toiletten sind kein Aufenthaltsraum und nur in den Pausen zu benutzen.

 

Handys und alle weiteren elektronischen Geräte sind mit Betreten des Schulgeländes auszuschalten!

 

Alle Fahrschüler halten sich vor Abfahrt der Busse auf dem Schulhof auf und
begeben sich unter Aufsicht vom Schulhof zu ihren Bussen.

 

Bei Verstößen gegen die Hausordnung tritt der allen Schülern bekannte
Maßnahmenkatalog in Kraft.

 

Bestätigt durch den Rektor:                                                                                          Magdala, 04.08.2010